Hintergrund

  • Die Herausforderungen unserer Zeit zeichnen sich durch sogenannte „dynamische Komplexität“ aus.
  • Sie erfordern unseren Blick auf dynamische Strukturen bzw. Muster - hin zu einem besseren Verständnis komplexer Systeme und ihres Verhaltens.
  • Die Jahreskonferenz der GVDK versteht sich als das unabhängige Forum im deutschsprachigen Raum für alle, die sich mit Fragen zur dynamischen Komplexität beschäftigen und darüber austauschen möchten.

Nutzen


  • Innovative Themen an der Wissensfront von vernetztem Denken und Komplexitätsmanagement
  • Vermittlung aktueller Kenntnisse von und nach anerkanntem Stand von Wissenschaft und Technik
  • Komplexität begreifbar und Portfolios wie Prozesse steuerbar machen
  • Eigens entwickelte Lösungen mit anderen diskutieren
  • Interdisziplinäre Workshops zur Erarbeitung von Instrumenten für das Tagesgeschäft
  • Raum für Netzwerkgespräche mit Referenten und Teilnehmern in angenehmer Atmosphäre

K. M. L.

Die Mischung an Impulsen (thematisch als auch von der Abfolge wissenschaftlich, praktisch, Workshop) gefiel mir äußerst gut.

Dr. R. R.

Großes Lob für die gelungene Veranstaltung

die Keynote von Dr. Vollmer war sehr gut und überzeugend

 

Prof. J. Z.

Die Tagung war wirklich sehr gelungen und für mich höchst interessant.

 

 


GA. H.-P.

die Beiträge waren bereichernd

ich konnte sehr gute Gespräche mit vielen Teilnehmern führen

Daraus werden sich auch weiterführende Kontakte ergeben

Dr. M. H.

es war für mich eine sehr gelungene Konferenz mit hochwertigen Beiträgen, eine gute Mischung von Impulsen, Wissensvermittlung und anschaulichen Beispielen aus der Praxis.

W. L.

klein, aber (oder besser: gerade deshalb..) fein! hochkarätige, aber gleichzeitig normal gebliebene Vortragende, quasi „zum Anfassen“ (sehr gut)

nachhaltige Eindrücke, die die Vorträge auf mich hatten.

Anspruch


Mit den Themen Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement in unserer Gesellschaft wahr genommen zu werden und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie im Unternehmen, Beruf oder im Privatleben mit Hilfe jeweils passender Methoden und Werkzeuge bessere und nachhaltigere Entscheidungen getroffen werden können.

Angebot


Verschiedene Foren, in denen sich interessierte Referenten, Teilnehmer und Gäste über Knowhow, Methoden oder Tools vernetzt zum Vernetzten oder Systemischen Denken austauschen und zugleich nach Lösungen für die realen Herausforderungen unserer Zeit suchen.

Aufgabe


das Vernetzte Denken und Komplexitätsmanagement in unserer Gesellschaft auf breiter Basis bekannt zu machen und zur Anwendung zu bringen.

Campus Königstein

Kommunikations- und Trainings-Center

Tagen im KTC

Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement